Leben mit Behinderungen

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen (FAB)

Die Inhalte der Ausbildung richten sich nach dem kompetenzorientiertem Bildungsplan der Berufsfachschule Sozialassistenz; Schwerpunkt Heilerziehung des Landes NRW mit den Handlungsfeldern:
• Bildung und Assistenz
• Betreuung
• Pflege und Gesundheitsförderung
• Gestaltung betrieblicher Prozesse
• Betriebliches Management
Spezielle Inhalte der Blockwochen zur Arbeit in den Werkstätten:
• Struktur und Aufgaben der Werkstatt nach BTHG, SGB IX und WVO, Eingangsverfahren, Berufsbildungsbereich, HEGA 06/10, AZAV, Eingliederungsplan NRW, BEI_NRW
• Arbeitsbereich, Arbeitssicherheit, Mitbestimmung, ausgelagerte Arbeitsplätze, der Weg auf den ersten Arbeitsmarkt
• Rechtsfragen, Kostenstruktur und Wirtschaftlichkeit, Qualitätsmanagement
• Qualifizierung und Persönlichkeitsbildung, arbeitsbegleitende Angebote. Den Teilnehmenden werden pädagogische und didaktisch-methodische Kompetenzen in Theorie und Praxis ebenso wie das Wissen um die Grundlagen der Arbeit in der Werkstatt und Hintergründe und Prozesse der aktuellen Veränderungen vermittelt.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 19-053

Beginn: Mo., 02.09.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Info: Beginn: 2. September 2019, Schuljahre 2019 bis 2021 (wöchentlich voraussichtlich montags und vier Blockwochen verteilt auf die zwei Ausbildungsjahre)

Kursort: Bochum, Berufskolleg, Seminarraum

Gebühr: 2100,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Gruppenfachkräfte in anerkannten Werkstätten ohne SPZ oder FAB

Hinweis: Die FAB-Ausbildung ist nur in Kombination mit der Ausbildung Sozialassistenz, Schwerpunkt Heilerziehung möglich! Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung bzw. Formulare und Bewerbungsunterlagen zum Berufskolleg, Dannenbaumstraße 63, 44803 Bochum

Berufskolleg im Ev. Johanneswerk
Dannenbaumstraße 63
44803 Bochum

Datum
02.09.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Dannenbaumstraße 63, Bochum, Berufskolleg, Seminarraum




Ev. Johanneswerk gGmbH

Schildescher Str. 101-103
33611 Bielefeld

Tel: 0521/801-2202
Fax: 0521/801-2559

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr