Programm
/ Kursdetails

Kommunikation in Krisen Gespräche mit Schwerkranken, Menschen in Krisen, trauernden Angehörigen...

Für eine gelingende Kommunikation in der Begleitung von Männern und Frauen unterschiedlichen Alters, sowie von Gruppen, benötigen wir neben einer geschulten Wahrnehmung auch eine einfühlende Gesprächsführung. Eine besondere Herausforderung ist es dabei, mit Menschen mit kognitiven Einschränkungen in Beziehung zu treten und ihre Biografie achtsam zu berücksichtigen.
Sie erhalten in dieser Fortbildung unterschiedliche Übungsmöglichkeiten, um durch reflektierte Erfahrungen sicherer im Umgang mit Krisensituationen zu werden, wie beispielsweise im Umgang mit Verlusten, in der Begleitung von wichtigen Entscheidungen oder Fragestellungen, im Sterbensprozess und nach Eintritt des Todes bzw. in der Begleitung von Trauer.
Dabei behalten wir auch unsere eigenen Gefühle stets gut im Blick, denn nur wenn es uns selbst gut geht, können wir auch eine Stütze für Betroffene, An- und Zugehörige, sowie für das eigene Team sein.
Methoden: Impulsreferate, Praxisorientierung an den durch die Teilnehmenden sich eröffnenden Anknüpfungspunkte, sowie Kleingruppenarbeit an Fallbeispielen.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 19-135

Beginn: Mo., 09.09.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Info:

Kursort: Bad Salzuflen, Gästehaus Bethesda, Plenum

Gebühr: 230,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden der ambulanten und stationären Alten- und Behindertenhilfe, die mit Menschen in Krisen arbeiten

Anmeldeschluss: 29.07.2019

Sachbearbeitung: Kathrin Sterzer

Bad Salzuflen, Gästehaus Bethesda, Plenum
Moltkestraße 14
32105 Bad Salzuflen

Datum
09.09.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Moltkestraße 14, Bad Salzuflen, Gästehaus Bethesda, Plenum
Datum
10.09.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Moltkestraße 14, Bad Salzuflen, Gästehaus Bethesda, Plenum


Abgelaufen


Ev. Johanneswerk gGmbH

Schildescher Str. 101
33611 Bielefeld

Tel: 0521/801-2202
Fax: 0521/801-2559

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr