Führung und Kooperation

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Die Gesundheit der Mitarbeitenden zu unterstützen und zu fördern, ist ein wichtiges Ziel jeder Führungsarbeit.

Aus der Fürsorgepflicht als diakonischer Dienstgeber und nach der gesetzlichen Regelung (§ 167 Abs. 2 SGB IX) ist das Ev. Johanneswerk gemeinsam mit der zuständigen Interessenvertretung aufgefordert, allen Mitarbeitenden ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) entsprechend der gesetzlichen Vorgaben anzubieten.

Mit dem BEM erhalten Führungskräfte und Mitarbeitende, nach längerer Zeit der Erkrankung, die Möglichkeit, in einem ergebnisoffenen Suchprozess gemeinsam zu klären, wie Arbeitsunfähigkeit möglichst überwunden werden und mit welchen Leistungen oder Hilfen erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt werden kann.

Das Seminar will:
• die Ziele des BEM vorstellen.
• die (rechtlichen) Grundsätze und Rahmenbedingungen aufzeigen.
• die einzelnen Prozessschritte erklären.
• die Vorteile und Erfolgsfaktoren des BEM beleuchten.
• auf Handlungsmöglichkeiten hinweisen.

Im Ev. Johanneswerk liegt dazu eine Dienstvereinbarung vor, an deren Inhalten und Systematik dieses Seminar orientiert ist.

Status: Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 20-334-2

Beginn: Di., 10.11.2020, 09:00 - 17:00 Uhr

Info: 19/334-1: 26. März 2019 (Di)
Berufskolleg, Bochum
19/334-2: 03. September 2019 (Di)
Volkening-Haus, Bielefeld

Kursort: Bochum, Berufskolleg, Seminarraum

Gebühr: 115,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Führungskräfte, die BEM-Gespräche führen; Mitglieder der Mitarbeitervertretungen

Sachbearbeitung: Kathrin Sterzer

Hinweis: 6 Wochen vor Seminarbeginn

Berufskolleg im Ev. Johanneswerk
Dannenbaumstraße 63
44803 Bochum

Datum
10.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Dannenbaumstraße 63, Bochum, Berufskolleg, Seminarraum