Führung und Kooperation
/ Kursdetails

Beschwerden als wertvollen Input begreifen

Im Evangelischen Johanneswerk haben sich alle Führungskräfte auf die Werte des Unternehmens verpflichtet. Diese sind verankert in den Aussagen zur Vision, Mission und Interaktion und fordern zu einer entsprechenden Haltung im Führungsalltag auf.

Gerade im Umgang mit Beschwerden -von Seiten der Klientinnen und Klienten, Angehörigen, weiteren Bezugsgruppen und nicht zuletzt der Mitarbeitenden- kann dieser Anspruch zu einer Herausforderung werden.

In diesem Seminar werden wir uns mit folgenden Fragestellungen beschäftigen:
Wie können diese Grundwerte in Ihrem Umgang mit Beschwerden sichtbar werden? Wie kann Ihre Rolle als Führungskraft im Kontext einer Beschwerde ausgestaltet werden und wie können Sie in spannungsgeladenen Situationen deeskalierend einwirken? Welche psychologischen Mechanismen können dazu führen, dass hochemotionale Situationen in solch einem Kontext entstehen? Wie kann es Ihnen gelingen, Sicherheit zu vermitteln? Darüber hinaus werden wir uns Beschwerden als wertvollen Input im Kontext einer lernenden Organisation ansehen.

Wir haben den Personenkreis um die Pflegefachkräfte erweitert, die ebenfalls herzlich eingeladen sind, am Seminar teilzunehmen.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 22-320-2

Beginn: Fr., 09.12.2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Ende: Fr., 09.12.2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Kursort: Claudius-Höfe, Bochum

Gebühr: 115,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Führungskräfte und Pflegefachkräfte der Unternehmensgruppe Ev. Johanneswerk gGmbH

Sachbearbeitung: Kathrin Sterzer

Hinweis: Dieses Seminar ist nur für Führungskräfte des Ev. Johanneswerks.

Anmeldeschuss: 3 Wochen vor Seminarbeginn


Datum
09.12.2022
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Claudius-Höfe, Bochum




Ev. Johanneswerk gGmbH

Schildescher Str. 101
33611 Bielefeld

Tel: 0521/801-2202
Fax: 0521/801-2559

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr