Betreuung, Begleitung und Pflege

Qualifizierung zum Ethikcoach Beratung von Klienten, Angehörigen und Mitarbeitenden bei schwierigen Entscheidungen

Ethikcoaches beraten Angehörige, Bevollmächtigte und auch Bewohner, wenn es um schwierige Entscheidungen geht. Sie helfen, bei dem Für und Wider eine gute, verantwortbare Lösung zu finden. Bei Bedarf moderieren sie ethische Fallbesprechungen. Sie sorgen dafür, den mutmaßlichen Willen zu ermitteln, auch bei nichteinwilligungsfähigen Personen.
Ethikcoaches unterstützen Mitarbeitende: In Teamgesprächen arbeiten sie mit ihnen problematische Situationen auf oder helfen, in einer akuten Situation eine gemeinsam getragene Lösung zu finden.
Ethikcoaches sind Expertinnen und Experten für Wertvorstellungen und die damit verbundenen Spannungsfelder und Konflikte. Sie kennen sich mit aktuellen ethischen Themen aus.

Die Qualifizierung zum Ethikcoach umfasst insgesamt 48 Stunden verteilt auf 5 Module.
Modul 1: Würde, Selbstbestimmung, Fürsorge ...ethische Spannungsfelder in der Pflege
Modul 2: Gespräche führen bei schwierigen Entscheidungen
Modul 3: Entscheiden und Handeln in Notfallsituationen
Modul 4: Leben ablehnende Haltungen
Modul 5: Ethikberatung und Moderation ethischer Entscheidungsfindung

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 19-240

Beginn: Mi., 26.06.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Info: 1. Modul: 26. Juni 2019
2. Modul: 07. Oktober 2019
3. Modul: 13. November 2019
4. Modul: in Planung 2020, 5. Modul: in Planung 2020

Kursort: Bielefeld, Volkening-Haus, Plenum

Gebühr: 690,00 € (inkl. MwSt.)

Zielgruppe: Hausleitungen, Pflegedienst- und Bereichsleitungen, Mitarbeitende im Sozial- und Begleitenden Dienst in der Alten- und Behindertenhilfe

Anmeldeschluss: 15.05.2019

Sachbearbeitung: Kathrin Sterzer

Hinweis: Dieses Seminar besteht aus insgesamt fünf Modulen. Siehe 19/240-1 bis 19/240-3. Modul 4 + 5 in Planung 2020.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Abgelaufen


Ev. Johanneswerk gGmbH

Schildescher Str. 101
33611 Bielefeld

Tel: 0521/801-2202
Fax: 0521/801-2559

Sprechzeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr